Bahamas Part I

BahamasHallo ihr Lieben,

ich denke es ist an der Zeit für ein Travel Diary von unserem Trip auf die Bahamas! Seid bereit für paradiesische Summer Vibes, unglaubliche Strände & unvergessliche Bilder! ☺️

Ich weiß gar nicht wovon ich euch zuerst erzählen soll 🤩 Also fange ich einfach von vorne an.

Wie ich euch bereits bei Instagram erzählt habe, waren wir für gut drei Wochen auf den Bahamas.

Auf dem Hinflug mussten wir leider einen nächtlichen Zwischenstopp in Atlanta einlegen aufgrund einer Flugverspätung hier in Deutschland. Wir bekamen unseren Anschlussflug nicht mehr und sind anstatt Abends erst am nächsten Mittag in Nassau gelandet.

Angekommen in Nassau ging es für uns direkt mit Taxi zum Cable Beach. Wir übernachteten im Grand Hyatt Baha Mar. Hier blieben wir für 4 Nächte. Das Hotel wurde letztes Jahr neu erbaut und ist eins meiner persönlichen Favoriten. 🙂

Das Grand Hyatt Baha Mar bietet sechs Außenpools und ist einfach super schön angelegt. Auf der untersten Ebene des Hotels ist eine riesige Casinofläche welche an das Wynn in Las Vegas erinnert.

Wir übernachteten im Deluxe Zimmer mit direktem Meerblick. Das Hotel ist seinen Preis jedenfalls wert und ich würde es jedem von euch uneingeschränkt weiter empfehlen!

Seht selbst. ☺️

p3050266p3060324p3060388OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Da es Ron die ersten Tage nach unserer Ankunft erkältungsbedingt nicht gut ging, erkundete ich die Gegend vorerst alleine.

An unserem ersten Abend bestellten wir via Roomservice unser Dinner auf das Zimmer. Selbst hier hatten wir von unserem Balkon aus einen gigantischen Ausblick auf den Sonnenuntergang. 😊

Nach vier wunderschönen Tagen in Nassau ging es für uns weiter nach Long Island – eine weitere unglaublich schöne Insel der Bahamas. Hier verbrachten wir 9 Nächte und konnten die Faszination der Natur noch einmal auf uns wirken lassen.

Schon alleine der Hinflug nach Long Island bescherte uns eine gigantische Aussicht von oben auf all die kleinen Inseln der Bahamas und die wunderschönen Meeresfarben. Von Nassau aus flogen wir mit einem kurzen Zwischenstopp über San Salvador ca. 2 Std. bis nach Long Island. Die Flüge haben wir über Bahamasair gebucht, die die Flugroute mehrfach pro Woche fliegt.

49d67c8e-ffb0-4043-b801-792f8e78d5f7-1

Angekommen auf Long Island erkundeten wir die Insel via Fahrrad und liehen uns für einen Tag ein Auto um zur Dean’s Blue Hole und zum Columbus Monument zu fahren. Hierüber waren wir sehr glücklich, denn das ist einfach der beste Weg alle Ecken der Insel zu sehen.

Die Insel ist wirklich ein Traum und wir haben uns wie im Paradies gefühlt. Sooooo so wunderschön….die weißen Strände auf Long Island sind in ihrer Schönheit wirklich nicht zu übertreffen & man kann hier einfach die Seele baumeln lassen.🤩

Die Dean’s Blue Hole gehört mit 202 m Tiefe zu den tiefsten Blue Holes der Welt. Ich habe noch nie so viele verschiedene Blau-Töne im Wasser gesehen. Von hell türkis zu dunkel blauen Wasser, wo der Meeresboden plötzlich steil abfällt…

Wirklich gigantisch.

Bildschirmfoto 2018-03-14 um 09.11.57DSC01195img_1421-1img_1420-1dsc01220.jpgbildschirmfoto 2018-03-14 um 09.20.35p3130186-2p3130206DSC01287.jpg

Nach unserem Aufenthalt auf Long Island ging es zum Glück noch nicht nach Hause, sondern zurück nach Nassau, worüber ich euch im zweiten Teil unseres Travel Diarys berichten werde 🙂 – weitere schöne Erlebnisse mit vielen neuen Abendteuern. Natürlich durften die Haie und Schweinchen der Bahamas auf unserer Reise nicht fehlen. Seit gespannt – ich werde berichten!

xx blueoceangirl

Werbeanzeigen

2 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: