Bahamas Part II

Hey Travelbuddies,

wie bereits angekündigt kommt hier Part II unseres Travel Diarys der Bahamas.

Heute erzähle ich euch von unseren Ausflügen während unserer Zeit auf den Bahamas und wo wir den Rest unserer Zeit verbracht haben. 😊

Nach unserem Rückflug von Long Island ging es für uns wieder nach Nassau, ebenfalls an den Cable Beach. Allerdings nicht zurück ins Grand Hyatt sondern in das Meliá Nassau Beach Hotel All inclusive. Wie ihr dem Namen entnehmen könnt bietet dieses Hotel nur all inclusive an. 😊

Morgens sind wir mit einem ausgiebigen Frühstück in den Tag gestartet – direkt am Strand bei purem Sonnenschein. I love it! 😊

Da wir hier 6 weitere Tage verbracht haben, hatten wir genügend Zeit uns Nassau nochmals genauer anzuschauen.

Die Umgebung am Cable Beach ist wirklich wunderschön und lädt zu langen Strandspaziergängen ein. 😊

Wie ich euch ja im ersten Teil schon erzählt habe, haben wir uns einen Morgen auf den Weg zu einer Bootstour gemacht, um die kleineren Inseln um Exuma herum zu erkunden & natürlich Exuma ansich.

Und ja, ihr wisst schon was gleich kommt. 😊

Die schwimmenden Schweinchen der Bahamas!! 🐷🐽

Los ging es um 8 Uhr am Paradise Island Ferry Terminal. Mit unserem Speedboat peitschten wir für die nächsten 1 1/2 Std. über das Meer in Richtung Exuma.

Unseren 1. Stop machten wir auf Iguana-Island. Ein kleines, wunderschönes Fleckchen Land mitten im türkisen Meer – bevölkert von hunderten Echsen!

Es sah wirklich lustig aus, die ganzen Echsen im Sand liegen zu sehen.

Unser 2. Stop war dann Pig Island 🤩 Wir hatten wirklich Glück, dass kaum andere Touristenboote dort waren. An unserer Tour nahmen insgesamt 12 Leute teil, sodass wir überall an unseren Stops genügend Zeit hatten und nichts mit Touris überfüllt war.

Als wir Morgens am Ferry Terminal starteten, sahen wir viele Boote der anderen Touranbieter die maßlos überfüllt waren! Falls ihr also auch mal die Tour buchen wollt, achtet unbedingt auf eine Private Bootstour ansonsten könnte es euch passieren, dass ihr mit sehr sehr vielen Leuten auf einem völlig überfüllten Boot sitzt! Wir haben unsere Tour über Exuma Escapes gebucht, welche mit 600$ ziemlich teuer war, allerdings auch nur mit 10 weiteren Leuten angeboten wurde. Das können wir euch so aufjedenfall empfehlen. ☺️

Angekommen auf Pig Island wurden wir direkt von den schwimmenden Schweinchen am Boot begrüßt.

Die Schweinchen Insel ist eine ganz kleine, süße Insel. Zu unserem Zeitpunkt waren viele Baby Schweinchen dort. 🤩 Wir hatten wirklich viel Spaß dort!

Seht selbst. 🙂

Last but not least ging es an unserem 3. Stop zu den Nurse Sharks der Bahamas. Dem Compass Cay.

Ich konnte es kaum abwarten ins Wasser zu springen. Das Gefühl war wirklich gigantisch und die Haie fühlen sich garnicht glitschig an wie man meinen würde. Ganz anders als wie bei Delphinen. Eher rau.

Der Stop am Compass Cay war super cool und falls ihr mal auf den Bahamas seid, müsst ihr aufjedenfall dort vorbeischauen.

OLYMPUS DIGITAL CAMERAOLYMPUS DIGITAL CAMERAp3190555p3180546-1p3180404-1p3180421p3180446p3180490p3190704

Ich hoffe euch hat dieser Post gefallen und ihr könnt euch vorstellen, wie spannend und toll dieser Tag für uns war.

Ich werde euch bald in Part III unseres Travel Diarys der Bahamas unseren Aufenthalt im Atlantis vorstellen. Auch hier haben wir weitere tolle Dinge erlebt.

xx blueoceangirl

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: